english version english      german version german Home | Kontakt | Sitemap
Milestone Veneer LLC
Illustration


Wussten Sie schon...
dass für Holz, das zur Furnierherstellung genutzt
wird, kein wertvoller Wald zerstört wird?

Nachhaltige Holzwirtschaft

Nachhaltige Bewirtschaftung bedeutet, unsere lebenswichtigen Waldökosysteme so zu schützen, dass die Bedürfnisse der heute lebenden Menschen erfüllt werden und auch nachfolgende Generationen unter denselben oder gar unter verbesserten Bedingungen weiterhin leben können.

Ziel ist es, den Waldanteil insgesamt konstant zu halten und daher eingeschlagene Waldflächen sofort wieder aufzuforsten. Nachhaltigkeit ist dem Ursprung nach ein forstwirtschaftlicher Begriff und hat auch heute noch eine zentrale Bedeutung. Kein anderer Wirtschaftszweig hat den Blick auf kommende Generationen so ähnlich zielführend beibehalten. 

Als Schöpfer des forstlichen Nachhaltigkeitsbegriffs gilt Hans Carl von Carlowitz, Oberberghauptmann am kursächsischen Hof in Freiberg (Sachsen). Er beschrieb 1713 in seinem Werk „Sylvicultura Oeconomica" als erster den Grundgedanken dieses Prinzips.

So sollte also immer nur soviel Holz geschlagen werden, wie durch kontrollierte Aufforstung durch Säen und Pflanzen wieder nachwachsen konnte. Somit ist auch gewährleistet, dass Planzen- und Tierwelt weiterhin intakt bleiben.

Mit dem Prinzip der Nachhaltigkeit bleibt der Wald als Naturlebensraum erhalten.